Unsere News im Überblick

26.09.2023: Wissenschaftsquiz und Science Slam im Projektor

Am Dienstag, den 26. September, steht das Gebiet rund um das Dortmunder U im Mittelpunkt – vom Emil-Moog-Platz bis hin zum Wall. Auch der Projektor am Westenhellweg 136 öffnet von 14.30 Uhr bis 20.00 Uhr seine Türen. Das Hochschul- und Wissenschaftsbüro und das Smart City Team der Stadt Dortmund laden Interessierte zum „Open House“ und Science Slam ein.

Digitalisierung im Projektor erleben

Am Nachmittag gibt es verschiedene Informations- und Mitmachstände zu entdecken und es werden Aktivitäten zum Ausprobieren angeboten: Besucher*innen können sich über die Smart City Strategie informieren, an einem Wissenschaftsquiz teilnehmen, die Dortmunder Smart City App testen und sich mit dem Thema Mitwirken auseinandersetzen.

Bühne frei für die Wissenschaft
Ab 18:00 Uhr heißt es dann „Bühne frei“: Gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der Technischen Universität Dortmund lädt die Stadt Dortmund zum Science Slam ein. Dabei präsentieren vier Wissenschaftler*innen innerhalb von zehn Minuten ihre Forschungsthemen. In unterhaltsamen, kreativen Vorträgen erklären sie komplexe Zusammenhänge und zeigen, wie interessant Wissenschaft sein kann. Anschließend entscheidet das Publikum über den besten Vortrag. Mehr Infos

16. - 18. August 2023: Mobiles Planetarium Universe auf Tour

Die Roadshow „Universe on Tour – Licht aus! Sterne an!“ geht mit einem mobilen Planetarium auf Deutschland-Tour.  Besucher*innen können sich auf eine faszinierende Planetariumsshow freuen und spannende Einblicke in die aktuelle Entwicklung astronomischer Forschung erhalten.

Update: Leider sind alle Zeitlots für das Planetarium bereits ausgebucht. Einzelne Zeitslots werden spontan veröffentlicht. Für die Abendveranstaltungen sind noch Plätze verfügbar.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf: Dortmund – BMBF Wissenschaftsjahr 2023

 

04. - 16. August 2023: Fachhochschule Dortmund ermöglicht Zugang zu Literatur für alle

Die Hochschule vor Ort der FH Dortmund macht ihre Nordstadtgalerie vorübergehend zur „Bibliothek“. Vom 4. bis 16. August werden Veranstaltungen und ein „Offener Bücherschrank“ den Zugang zu Literatur für alle unterstützen und einen lebendigen Austausch über Bücher anregen. Der Eintritt ist frei.

„Bibliothek, was kannst du?“, lautet die Ausgangsfrage zum Auftakt am Freitag, 4. August. In einem Gespräch ab 15 Uhr stellt FH-Bibliothekarin Eva Schameitat die vielfältigen Angebote einer Bibliothek vor.

Am Montag, 7. August, folgt ab 17 Uhr ein „Büchertausch“ als nachhaltige und kostenfreie Möglichkeit, die Freude am Lesen zu teilen. Wer mag, kann Bücher mitbringen, tauschen oder auch einfach mitnehmen.

Zum „Zusammen-lesen“ lädt das Team der Nordstadtgalerie für Donnerstag, 10. August, ab 18 Uhr ein. Die Besucher*innen können Lieblingsbücher vorstellen, Empfehlungen geben und Buchfreundschaften schließen.

An vier Tagen lockt außerdem ein „Offener Bücherschrank“ direkt vor der Tür der Nordstadtgalerie mit einer kleinen Büchersammlung:

  • Mittwoch, 9. August, 10-16 Uhr
  • Samstag, 12. August, 11-13 Uhr
  • Montag, 14. August, 16-18 Uhr
  • Mittwoch, 16. August, 10-16 Uhr

Mehr zur Nordstadtgalerie: www.fh-dortmund.de/nordstadtgalerie

Rückblick auf die 6. Dortmunder Wissenschaftskonferenz "Energiezukunft"

Am 14. Juni 2023  fand die 6. Dortmunder Wissenschaftskonferenz zum Thema Energiezukunft statt. Das Programm gestalteten die verschiedene Akteure der Dortmunder Wissenschafts- und Wirtschaftslandschaft sowie externe Expertinnen und Experten gemeinsam. Alle beschäftigten sich mit der Frage: Wie müssen sich Regionen, Städte und Unternehmen heute aufstellen, um die große Herausforderung der Energiewende zu meistern? Die interdisziplinären Beiträge aus  Wissenschaft, Stadt und Wirtschaft zeigten gemeinsame Lösungswege und Ideen auf, um die klimaneutrale und zugleich sichere und wirtschaftliche Energieversorgung in Dortmund zu erreichen. Dabei gewährte das wissenschaftliche Kompetenzfeld „Energie“ im Masterplan Wissenschaft Einblicke in anwendungsnahe Forschungsprojekte. Henrik Müller, Professor für wirtschaftspolitischen Journalismus an der TU Dortmund, moderierte die Veranstaltung.

Wissenschaftskonferenz Programmflyer herunterladen

Neue Veranstaltungsreihe "Stadt im Wandel"

Von Kohle, Stahl und Bier zu Bildung, Wissenschaft und Forschung. Dortmund – eine Stadt mit Mut zum Wandel. Bereits seit 2013 arbeiten in Dortmund Wissenschaft, Wirtschaft, Stadtgesellschaft, Kultur, Politik und Verwaltung im Masterplan Wissenschaft zusammen. Die Menschen in der Stadt profitieren von den innovativen und wissenschaftlichen Impulsen. Aber auch die Wissenschaft in Dortmund gewinnt wichtige Erkenntnisse aus Stadt, Kultur und Wirtschaft.

Ein wichtiges Thema, womit sich viele auseinandersetzen, ist die Bewältigung der Klimakrise. Fest steht: Sie kann gesellschaftlich nur gelingen, wenn Nachhaltigkeit zugleich ökologisch, sozial und ökonomisch gedacht und umgesetzt wird.

Im Rahmen des Masterplans Wissenschaft wird das Thema in der neuen Veranstaltungsreihe „Stadt im Wandel“ ganzheitlich beleuchtet. Verschiedene Perspektiven sollen sichtbar gemacht und Fragestellungen diskutiert werden. Zweimal im Monat können sich Interessierte auf spannende Impulse und interessante Gespräche freuen. Die Veranstaltungen finden im neuen Innovationsraum Projektor – Raum für Innovationen und Zusammenarbeit statt und sind kostenlos.

Weitere Informationen zu den Terminen finden Sie hier.

XR Science Award 2022

3 Nominierte – 7 Sieger: Am 27. September wurde der XR Science Award des Deutschen Institut für virtuelle Realitäten (DIVR e.V.) im Rahmen der digitalen Woche Dortmund 2022 in der DASA und im Metaverse verliehen. Den ausführlichen Rückbick gibt können Sie hier nachlesen. 

Einladung zur Veranstaltung "Und jetzt wir!" auf dem Mehmet-Kubaşık-Platz am 20.08.2022 von 12-16 Uhr

Die Hochschule vor Ort der Fachhochschule Dortmund hat in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Nordstadt sowie der Anne-Frank-Gesamtschule in fünf Ideenworkshops mit den umliegenden Schulen sowie Anwohner*innen, Studierenden, Gewerbetreibenden und Interessierten im Rahmen der Veranstaltung „Und jetzt wir!“ Ideen zur Nutzung und Gestaltung des Mehmet-Kubaşık-Platz erarbeitet.

Die Präsentation der Ideen-Boards und Modellumsetzungen wird zusammen mit zwei Mitmach-Aktionen am 20. August 2022 von 12 bis 16 Uhr auf dem Mehmet-Kubaşık-Platz (Münsterstraße 101-113, 44145 Dortmund) im Rahmen der Veranstaltung stattfinden.

Info Plakat zur Veranstaltung

 

Rückblick 5. Dortmunder Wissenschaftskonferenz

Unter dem Motto GENERATIONEN VERBINDEN fand am 14. Juni 2022 die 5. Dortmunder Wissenschaftskonferenz statt. Ein vielfältiges Konferenz- und Rahmenprogramm lockte über 140 Besucher*innen aus Wissenschaft, Stadtgesellschaft und Verwaltung ins Dortmunder U. Alle Infos unter: wissenschaftskonferenz.dortmund.de

EXPERIMENTELLE STADT - Aktionstag am 14.05.2022

Beim Aktionstag Gartenaufbau in der Barmer Straße (Unionviertel) arbeiten am 14. Mai ganz im Sinne der „experimentellen Stadt“ viele helfende Hände zusammen. Mit vereinter Kraft und guten Ideen entsteht so ein grüner, lebendiger Hinterhof und ein neuer Treffpunkt für die Nachbarschaft!
Alle Infos: Aktionstag gemeinsamer Gartenaufbau | die Urbanisten

Zwischen Digitalität und Künstlicher Intelligenz - Dortmunder*innen konnten Wissenschaft live erleben

Am Freitag, 12. November, konnten Interessierte Wissenschaft wieder live erleben – windo e. V., die Stadt Dortmund und die Dortmund-Stiftung hatten zum 17. Dortmunder Wissenschaftstag in die DASA Arbeitswelt Ausstellung und den digitalen Raum eingeladen. Die Hauptthemen: Digitalität und Künstliche Intelligenz.

weiterlesen

Weitere Infos unter: wissenschaftstag.dortmund.de 

UA Ruhr besiegelt Zusammenarbeit für internationale Spitzenforschung

Der Ausbau der internationalen Spitzenforschung der Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) kann starten: Die drei Rektoren der Ruhr-Universität Bochum, der TU Dortmund und der Universität Duisburg-Essen unterzeichneten im Beisein von Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen einen Kooperationsvertrag zur Gründung der Research Alliance Ruhr. Damit können die vier Research Center und das College nun beginnen, internationale Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für ihre zukunftsweisenden Forschungsvorhaben zu gewinnen. Für die Aufbauphase stellt die Landesregierung hierfür bis 2024 aus Mitteln der Ruhr-Konferenz bis zu 75 Millionen Euro zur Verfügung. Bild: Michael Schwettmann

weiterlesen

Kinderuni der TU beantwortet Fragen rund um die Corona-Pandemie

Was ist eine Pandemie und wie können Orte wie der Campus der TU Dortmund zur sicheren „Grünen Zone“ werden? Diesen Fragen geht die aktuelle Vorlesung der KinderUni der TU Dortmund auf den Grund. Das 15-minütige Video zum Thema „Grüne Zonen gegen Corona“ richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren und kann ab sofort online abgerufen werden. Die Kinder-Uni ist verknüpft mit der Themengruppe 1 „Wissenschaftsstadt“ im Masterplan Wissenschaft 2.0.

Bildhinweis: Prof. Matthias Schneider beantwortet Franziskas Fragen rund um die Corona-Pandemie und die No-Covid-Strategie. Bild: TU Dortmund

Weiterlesen

Masterplan Wissenschaft 2.0 im Rat beschlossen

Am Donnerstag, 20.5.2021, hat der Rat der Stadt Dortmund den Masterplan Wissenschaft 2.0 einstimmig beschlossen. Als strategisches Instrument der Zusammenarbeit von Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur, Verwaltung und Stadtgesellschaft geht der Masterplan Wissenschaft damit in die zweite Runde. Die Rektoren von TU Dortmund und FH Dortmund, Prof. Dr. Manfred Bayer und Prof. Dr. Wilhelm Schwick, sowie der Masterplanbeauftragte Prof. Dr. Dr. h.c. Herbert Waldmann haben die Ergebnisse der einjährigen Entwicklungsphase den Ratsmitgliedern vorgestellt.

Bild: Dortmund-Agentur/Roland Gorecki

Weiterlesen

Wissenschaftsstadt Dortmund – lerne uns kennen

iCAPITAL - Internationale Gäste vernetzen sich bei Workshops in der Innovationshauptstadt Dortmund

iCapital Award: Dortmund gewinnt internationalen Wettbewerb und ist Europäische Innovationshauptstadt

Dortmund hat den Wettbewerb „iCapital Award 2021 – European Capital of Innovation“ gewonnen. Die Europäische Kommission hat am Mittwochabend, 24. November, das Ergebnis beim „European Innovation Council Summit“ in Brüssel verkündet.

weiterlesen

Weitere Infos unter: www.innovation-next-door.de

„Innovation next door“ - Bewerbungsvideo zur Europäischen Innovationshauptstadt 2021 (iCapital)

Wissenschaftstag (virtuelle Einblicke)

Die gesamte Playlist finden Sie hier.